Wichtige Links für Teilnehmer, Eltern und Mentoren

Für Teilnehmer

Microsoft DreamSpark

Microsoft stellt Schülern und Studenten im Rahmen des DreamSpark Programms kostenlos professionelle Softwareentwicklungswerkzeuge zur Verfügung.

Dieses Angebot ist ideal für euch, wenn ihr schon Erfahrung mit Programmieren gesammelt haben und in euren Projekten über spielerische, grafische Programmierwerkzeuge wie Scratch hinausgehen möchtet.

Der Nachweis, dass ihr Schüler oder Studenten seid, kann mit Unterlagen erfolgen, die euch eure Schule zur Verfügung stellt (z.B. Verifizierungscode, E-Mailadresse von der Schule). Fragt am besten bei euren Lehrerinnen, Lehrern oder der Schuladministration nach, ob eure Schule einen für DreamSpark geeigneten Nachweis für euch hat. Falls ihr nichts bekommt, könnt ihr euren Schüler- oder Studentenausweis oder sogar einfach ein Zeugnis einscannen und dadurch nachweisen, dass ihr als Schüler oder Student Anspruch auf DreamSpark habt. Bei Problemen mit der Anmeldung sprecht einfach beim nächsten CoderDojo mit euren Mentoren.

Hier wichtige Links für euch, die ihr natürlich auch an eure Schule oder Eltern weitergeben könnt:

Microsoft Azure

Microsoft Azure ist eine sogenannte Cloud Computing Umgebung. Wenn Programme von euch im Internet zur Verfügung stehen sollen, könnt ihr dafür in vielen Fällen Azure verwenden.

Über DreamSpark bekommt ihr ein kostenloses Guthaben in Azure. Eure CoderDojo Mentoren helfen euch zu entscheiden, ob Azure für euer Projekt geeignet ist. Sie zeigen euch auch, wie ihr Azure verwenden könnt.

Hier wichtige Links für euch, bei denen ihr mehr Informationen zu Azure findet:

Heroku

Ähnlich wie Azure ist Heroku auch eine Cloud Computing Umgebung zum Betreiben eurer Web-Projekte im Internet.

Zum Lernen bietet Heroku eine kostenlose Variante an, die von Jugendlichen ab 13 Jahren verwendet werden darf. Eure CoderDojo Mentoren helfen euch zu entscheiden, ob Heroku für euer Projekt geeignet ist. Sie zeigen euch auch, wie ihr Heroku verwenden könnt.

Hier wichtige Links für euch, bei denen ihr mehr Informationen (in Englisch) zu Heroku findet:

Visual Studio Code

Visual Studio Code ist ein kostenloser Editor (in Englisch), den ihr unter anderem zum Erstellen von Programmen für das Internet verwenden könnt.

Im CoderDojo verwenden wir ihn, um HTML, JavaScript und CSS zu programmieren. Visual Studio Code ist ganz einfach zu installieren und funktioniert unter Windows, Linux und MacOS. Eure CoderDojo Mentoren zeigen euch gerne, wie man Visual Studio Code installiert.

Tools für Webentwicklung

Für die Entwicklung von Programmen für das Internet gibt es einige Tools, die sehr hilfreich, manchmal sogar unbedingt notwendig sind. Hier findet ihr eine Liste von Links zu diesen Tools. Sie funktionieren alle sowohl unter Windows, Linux und MacOS. Die meisten Seiten sind Englisch, also eine gute Gelegenheit, eure Sprachkenntnisse in Englisch zu verbessern.

SoloLearn

In SoloLearn findet ihr kostenlose Kurse zu verschiedenen Programmiersprachen wie C#, Python oder JavaScript. Außerdem findet ihr dort einen CodePlayground, in dem ihr die verschiedenen Programmiersprachen ausprobieren könnt, ohne dass ihr dafür Software installieren müsst.

Für Eltern

Microsoft Azure Kostenkontrolle

Wenn ihr Kind erfahrener in Sachen Programmieren wird, kann es im CoderDojo Software für das Internet entwickeln (z.B. mit HTML, JavaScript und CSS). Das macht natürlich noch mehr Spaß, wenn man die Ergebnisse mit anderen teilen kann. Schließlich möchte man, dass die Freundinnen und Freunde z.B. das selbst programmierte Spiel ausprobieren können.

Microsoft bietet über Azure eine kostenlose Möglichkeit, mit der Schüler und Studenten ihre Programme im Internet verfügbar machen können.

Die kostenlosen Dienste in Azure sind natürlich beschränkt. Es kann sein, dass Ihr Kind im Lauf der Zeit mehr machen möchte, als gratis möglich ist. Wenn Sie dies erlauben möchten, können Sie ein kostenpflichtiges Abonnement von Azure abschließen und Ihrem Kind Zugriff darauf geben. Die CoderDojo Mentoren helfen Ihnen gerne, die voraussichtlichen Kosten für ein Projekt, das Ihr Kind plant, abzuschätzen und unterstützen Sie bei der Anmeldung zu Azure.

Damit Sie in diesem Fall vor unangenehmen Überraschungen geschützt sind, empfehlen wir, auf jeden Fall ein Kostenlimit zu aktivieren. Falls Ihr Kind das überschreitet, werden automatisch die Programme abgeschaltet und sind erst im nächsten Monat wieder verfügbar.

Hier wichtige Links zu diesem Thema: